Zum InhaltZum Cookiehinweis

Pressemitteilung

MEGA versendet Jahresverbrauchsabrechnungen für 2023

Digitaler Stromzähler

Kundschaft wird gebeten, vorerst mit Anpassungen der Abschläge zu warten.

Monheim am Rhein. Kundinnen- und Kunden der MEGA erhalten zum Wochenende wieder Post von ihrer heimischen Energieversorgerin. Am Freitag, 26. Januar, werden die Abrechnungen für Strom und Erdgas für das Jahr 2023 versendet – per Briefpost oder bei hinterlegter E-Mail-Adresse auch auf elektronischem Weg. Megatherm-Haushalte dürfen ihre Abrechnungen im Februar erwarten.

Grundlage für die Abrechnungen bilden die bis 31. Dezember eingereichten Zählerstände, die 2023 per Selbstablesung übermittelt werden konnten. Haushalte und Betriebe, die keinen aktuellen Zählerstand eingereicht haben, werden systemseitig anhand ihres Vorjahresverbrauches geschätzt. Liegen Zählerstände aus Zwischenablesungen vor, wird auf dieser Grundlage der Jahresverbrauch hochgerechnet. Die Abrechnung wird auch die Entlastung der Preisbremsen abbilden, die zum Ende des Jahres 2023 ausgelaufen sind.

Kundinnen und Kunden können Ihre Abschläge im Onlineportal auf www.mega-monheim.de selbst erhöhen oder per E-Mail an service@mega-monheim.de erhöhen lassen. Die MEGA bittet jedoch, vorerst von einer Anpassung der Abschläge für Erdgas abzusehen. Grund sind mögliche Änderungen der Mehrwertsteuer durch die Bundesregierung. Sollte es zu einer Änderung der Mehrwertsteuer auf Erdgas kommen, wird die MEGA die Abschläge entsprechend anpassen und Verbrauchende schriftlich darüber informieren.

Viele Fragen zu der Jahresverbrauchsabrechnung werden ausführlich auf www.mega-monheim.de beantwortet. Zudem werden im digitalen Hilfe-Center anhand von Musterabrechnungen die verschiedenen Leistungen und Preisbestandteile einer Energieabrechnung erklärt. Falls dennoch Fragen unbeantwortet bleiben, müssen Kundinnen und Kunden mit längeren Wartezeiten sowohl in den Kundencentern vor Ort sowie auf der Telefonhotline rechnen. „Wir bitten um Geduld und Verständnis aufgrund des zu erwartenden Anstiegs von Anfragen zur Jahresverbrauchsabrechnung“, erklärt Dirk Fleschenberg, Leiter des MEGA-Kundencenters. „Wir empfehlen aus Erfahrung, Anfragen schriftlich per Mail an info@mega-monheim.de zu stellen und auch hier etwas Geduld zu haben. Unser Beratungsteam wird mit Hochdruck an der Bearbeitung aller Anliegen arbeiten. Wir hoffen, dass die meisten Kundinnen und Kunden ihre Antworten ohne Wartezeit im digitalen Hilfe-Center suchen und finden.“ Um den vielen Anfragen gerecht zu werden, erweitert die MEGA die telefonische Erreichbarkeit vom 29. Januar bis zum 1. Februar täglich von 7.30 Uhr bis 16.45 Uhr.

Wer Interesse an einem Multimediaprodukt der MEGA oder ein Beratungsgespräch zu Wärme, Erdgas und Strom möchte: Die MEGA ist Ansprechpartnerin vor Ort. An der Rheinpromenade 3a sowie an der Krischerstraße 16 stehen Beratungsteams bereit. Gerne werden Anfragen per E-Mail an info@mega-monheim.de und telefonisch unter +49 2173 9520-222 angenommen.

Zurück